30 Jahre Deutsch-Französischer Aikido Sommerlehrgang im Saarland

1987 fand der erste Lehrgang in Saarbrücken statt. 
Eine Besonderheit dieses Lehrgangs ist die stetige Kooperation mit unseren französischen Aikido-Partnern als Trainer und Schüler, und natürlich die Teilnahme aller Aikidoka aus ganz Deutschland und Europa.
Dank dieser besonderen Partnerschaften und Freundschaften konnte der Lehrgang über die Jahre immer erfolgreicher werden.
Zum besonderen diesjährigen Anlass des 30-jährigen Jubiläums waren mehrere Gasttrainer vom Landestrainer eingeladen mitzuwirken.
Im Laufe des Trainings brachten sie ihre eigene Interpretation des Themas „MAAI“ den Teilnehmern näher, der sogenannten „Vision des Abstands und Platzierung“. Laut der meisten Kampfkünstler ist die korrekte Einschätzung des „Maai“ maßgebend für die korrekte Ausführung einer Technik. Zu den Zeiten der Samurai war die Beherrschung des Maai eine Garantie für das Überleben.

Wir bedanken uns (mit etwas Verspätung) sehr sehr herzlich bei allen Gasttrainern, Teilnehmern und Organisatoren der vergangenen 30 Jahre und für dieses gelungene Jubiläum.

Wir freuen uns sehr auf die nächsten Jahre mit euch!

P.S.: Hier seht ihr zuerst die Teilnehmer am Donnerstag Nachmittag, mit Herrmann Müller, Kazuo Sato, Gilles de Chénerilles, Jan Huber, Mika Morita und Armin Fiedler (erste Reihe, dritter bis letzter von links)...

Gruppenfoto der Teilnehmer am Donnerstag Nachmittag mit Jan Huber und Mika Morita

... und die Gruppe am Samstag Vormittag, mit Paul Muller und Gilles de Chénerilles (erste Reihe, siebter und achter von links).

Gruppenfoto der Teilnehmer am Samstag Vormittag mit Paul Muller